01. August 2016

socialist cookbook - Das Basisgruppenbuch

 

 

"Si no existe la organización, las ideas, después del primer momento de impulso, van perdiendo eficacia."
(Wenn es keine Organisation gibt, verlieren die Ideen nach dem ersten Impuls an Wirksamkeit)
Ernesto “Che” Guevara


Herzlich willkommen bei der Linksjugend ['solid]

Wir ist nicht zufällig ein bundesweit organisierter Jugendverband. Unser Anspruch ist es, Menschen für unsere Positionen zu gewinnen und mit möglichst vielen für eine andere Gesellschaft zu kämpfen. Organisierung kann aber nicht nur dort stattfinden, wo es eh schon linke Strukturen gibt. Gerade in den Kleinstädten und Dörfern ist es oft am schwersten, aber auch bitter notwendig, quasi aus dem nichts eine linke Gruppe zu schaffen. Ein Bundesverband bietet hier Unterstützung. Diesen Zweck hat das Heft, das du in den Händen hältst. Wir wollen Anregungen geben, wie ihr eine Gruppe gründet, welche Aktionsformen es gibt etc. Natürlich wird nicht jede Frage auf den wenigen Seiten beantwortet. Du kannst dich aber jederzeit an deinen LandessprecherInnenrat oder an die Bundesgeschäftsstelle wenden. Linksjugend [‘solid] ist eine demokratisch-sozialistische Jugendorganisation. Unsere Politik ist darauf ausgerichtet, den Kapitalismus zu überwinden. Wir wollen eine Gesellschaft, in der die Menschen frei, gleich und selbstbestimmt alle gesellschaftlichen Prozesse gestalten können. Diese Gesellschaft nennen wir demokratischen Sozialismus. Als sozialistische Jugend wissen wir, dass der Kampf um eine solche Gesellschaft nur in einem offenen und demokratischen Prozess möglich ist. Deshalb sind wir eine pluralistische Organisation, die für verschiedene linke Strömungen offen ist. Was für uns selbst gilt wollen wir auch als Organisation nach außen verkörpern: Autoritäre Zwangsbeglückung lehnen wir ab. Stattdessen setzen wir auf die Befreiung des Menschen in einer solidarischen Gesellschaft.

Wir sind als parteinaher Jugendverband die Jugendorganisation der Partei DIE LINKE. Bei uns sind junge Parteimitglieder genauso wie Parteiunabhängige gleichberechtigt organisiert.


Get organized! »Basisgruppen aufbauen«

Du möchtest in einer Gruppe Politik machen, stehst aber alleine da. Was tun? Als erstes melde dich bei deinem Landesverband oder bei der Partei DIE LINKE vor Ort. Die sollen dir sagen, ob es nicht vielleicht weitere Mitglieder des Jugendverbandes in deiner Nähe gibt, die vielleicht genauso alleine dastehen wie du. Wenn dem so ist, nimm zu diesen Kontakt auf. Wenn es keine weiteren Mitglieder gibt, solltest du dich nach Gleichgesinnten in deinem Bekanntenkreis umschauen, denn um eine Gruppe aufzubauen, braucht es mindestens einen Stamm von drei Leuten.
Wenn ihr dann ein GründerInnenkreis seid und eine starke Gruppe aufbauen wollt, hier die goldene Regel für wirkungsvolle Politik: Menschen werden magisch von Bewegung angezogen! Wenn in einem kleinen Ort Feuerwehrwagen mit Blaulicht durchrauschen schauen alle neugierig aus dem Fenster, viele Menschen haben dann auch das Bedürfnis hinterherzulaufen um zu schauen, was da los ist. Dies ist in politischen Bewegungen ganz ähnlich - wenn etwas passiert, sich etwas bewegt, kommen die interessierten Menschen von ganz allein. Dies erreicht ihr z.B. durch:
– Aktionen
– Plakatieren, Aufkleber verbreiten, Transparente an ungewöhnlichen Orten aufhängen etc.
– In Schulen / Jugendclubs / Treffpunkten von Jungend etc. Flugblätter verteilen ( z.B. die
allgemeinen Image Materialien des Bundesverbandes oder zu Veranstaltungen einladen)
– Podiumsdiskussionen /Abendveranstaltungen / Partys etc.
– Radiobeiträge (Lokalradio / offene Kanäle)
– Infostände
– Mit eigenen Fahnen und Transparenten an Demos teilnehmen
– Seminare mit Referentinnen
– Pressemitteilungen zu aktuellen Themen verschicken

Grundsätzlich ist es so, dass ihr ab drei Mitgliedern eine Ortsgruppe gründen könnt. Das bedeutet für euch, dass ihr Teil der Linksjugend [’solid] seid, mit Material-Paketen aus der Bundesgeschäftsstelle versorgt werdet, euch als Jugendgruppe bei der örtlichen Partei DIE LINKE melden könnt und, was das wichtigste ist, nun eine kleine politische Organisation seid. Eine politische Organisation braucht natürlich auch einen Namen. Gruppen der Linksjugend [’solid] sollen auch so heißen. Euch steht es aber frei, Zusatznamen hinzuzufügen (Beispiel:
Linksjugend [’solid] Musterstadt ...

 

Weiterführende Informationen online

 

Übersicht aller Artikel | Schlagworte dieses Artikels: Pressemitteilung, socialistcookbook, Basisgruppe

 

   
 
   


 
   
     

linksjugend ['solid] Kreis Saarbrücken • Nauwieser Straße 11 • 66111 Saabrücken • info@dielinke-solid.de

 

   
118100 Calls / 116835 Besucher - counted by eCounter+
 
Copyright 2017 by